Verliebt in diese Stadt

Arno Arthofer, Landessportdirektor Kärnten

Der in Klagenfurt geborene Arno Arthofer ist Landessportdirektor von Kärnten. Wir treffen ihn in der Klagenfurter Eishalle. Hier spielt der KAC seit Jahrzehnten um den Meistertitel und Arno fühlt sich von Kindesbeinen an dem Verein verbunden. Als junger Bursche, so erzählt er, feuerte er Seppi Puschnig, Rudi König und Tommy Cijan an. Jeden Morgen, wenn er auf seiner Laufrunde am Europapark vorbei und zum See hinaus unterwegs ist, bedankt er sich in Gedanken, dass er hier in dieser lebenswerten Stadt mit seiner Frau und seiner Tochter leben darf, erzählt er uns. Seine ganze Familie ist dieser großartigen Stadt sehr verbunden.

„Ich wünsche mir für meine Heimatstadt, dass sie sich weiterhin so gut entwickelt und dass sie diesen Anspruch, den wir stellen, nämlich die Nummer 1 im Alpe-Adria Raum zu sein, auch in Zukunft erfüllt.“

Vor 25 Jahren hat Arno seine Frau beim Fortgehen in der Klagenfurter Innenstadt kennen und lieben gelernt. Und rund um Klagenfurt scheinen sich eigentlich all seine wichtigen Ereignisse zu drehen, von der Heirat bis hin zur Geburt der Tochter und dem Leben in der Landeshauptstadt.

Arno im Word-Rap. „Was fällt dir ein zu…“

  • … Klagenfurt & Sport:
    „Klagenfurt ist hervorragend für den Sport. Klagenfurt ist die beste Sportstadt Österreichs.“
  • … Klagenfurt & Kultur:
    „Klagenfurt ist die Kulturhauptstadt Österreichs mit dem Ingeborg Bachmann Preis, vielen großartigen Veranstaltungen. Ein tolles Angebot, das es hier gibt.“
  • … Kulinarik in Klagenfurt:
    „Die vielen kulturellen Einflüsse der Alpe-Adria Region prägen die Kulinarik in Klagenfurt. Den ein oder anderen Wirt gibt es hier, der nicht in Klagenfurt geboren ist, wie ein Franzose, den ich sehr gern besuche.“
  • … Aufwachsen in Klagenfurt:
    „Als gebürtiger Waidmannsdorfer genieße ich es, in 5 Minuten mit dem Fahrrad am See oder in der Stadt zu sein. Eine Traumregion.“
Beitragsbild
Arno Arthofer
Landessportdirektor in Kärnten