Sportlich groß geworden

Xandi Huber, Beachvolleyball-Profi

Klagenfurt ist nicht nur die Heimat von Beachvolleyball-Profi Xandi Huber. Seine gesamte sportliche Karriere verbindet er mit der Stadt. Die Klagenfurter Sporttage, das Sportschnuppern und auch die Volleyball-Turniere am Neuen Platz waren immer Fixtermine für Xandi. Mit Hilfe der Stadt Klagenfurt ist er sportlich groß geworden, erzählt er. „Ein sympathischer schöner Ort, an dem ich mein Leben verbringen werde.“, so beschreibt der Volleyball-Profi seine Heimatstadt.

„Wenn man all die anderen Orte gesehen hat und den Vergleich zu Klagenfurt zieht, merkt man, die Lebensqualität hier ist unbeschreiblich und das in Verbindung mit einer Naturkulisse mit dem wunderschönen Wörthersee. Da kommt kein Pazifik, kein Atlantik heran. Ich hüpfe am liebsten noch immer in den Wörthersee. Wenn man sich all das vor Augen hält, dann weiß man, dass Klagenfurt der schönste Ort der Welt ist. Was mir so gefällt, ist das Kleine, Familiäre, Sympathische, Gemütliche.“, erzählt uns Xandi, der über 40 Länder auf allen Kontinenten bereist hat.

An seinem perfekten Wochenende in Klagenfurt würde er einen Tag am See verbringen und irgendwo in der nähe wandern gehen und den Ausblick von oben genießen. Sein Wunsch für Klagenfurt: Gemütlich und familiär muss sie bleiben und die guten Events und Sportveranstaltungen für Kinder und Jugendliche müssen unbedingt beibehalten werden.

Beitragsbild
Xandi Huber
Beachvolleyball-Profi